Am 17.06.2013 wurde dem Ruhr-Gymnasium auf Initiative der SV der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen.

Deutlich mehr als die für die Auszeichnung geforderten 70 Prozent aller Schülerinnen und Schüler und aller am Ruhr-Gymnasium tätigen Lehrerinnen und Lehrer haben sich mit ihrer Unterschrift bewusst gegen Rassismus, Diskriminierung und Gewalt ausgesprochen.

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bedeutet:

  • Entwicklung von nachhaltigen und langfristigen Projekte, Aktivitäten und Initiativen, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden;
  • Einsatz der Schule und jedes Einzelnen gegen Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen mit dem Ziel, gemeinsam Wege der gegenseitigen Achtung zu finden.

Zu den zahlreichen Projekten gehören u. a. auch Gespräche mit Aussteigern  aus der rechtsextremen Szene  und Workshops zum Oberthema „Erlebniswelt Rechtsextremismus“, die in Zusammenarbeit mit dem Ministerium des Inneren des Landes Nordrhein-Westfalen Bereich Verfassungsschutz, jährlich stattfinden.

Weitere Informationen unter: www.schule-ohne-rassimus.org

Bilder von der Titelverleihung am 17. Juni 2013