Am 8.1.2020 besuchte auch die Klasse 9d im Rahmen des Physikunterrichts das Alfried Krupp Schülerlabor an der Ruhr Universität Bochum, um dort Experimente zum Themengebiet der Radioaktivität durchzuführen, die in diesem Umfang nicht im regulären Unterricht umsetzbar sind. 
In Kleingruppen setzten sich die Schüler und Schülerinnen mit verschiedenen Fragestellungen zum Bereich der ionisierenden Strahlung/ Radioaktivität auseinander, die durch Experimente überprüft wurden. So durften sie auch mit entsprechend zugelassenen Präparaten selbstständig arbeiten. Dabei wurden wichtige Grundlagen des naturwissenschaftlichen Arbeitens, wie der Achtsame Umgang mit gefährlichen Stoffen, das Auftreten von Messfehlern, und das Anlegen eines Versuchsprotokolls, vertieft. Zudem gab es eine ausgiebige Mittagspause, in der die Mensa der Universität auf ihre Qualität geprüft wurde.